Petit Circuit de Magny-Cours

... oder die Wohnzimmerteppichrutscherholzbahn

rbr_aktuell.jpg
Bestzeit (10V):
rbr_rekord.jpg
Stufe 12:  Die Deko
05.02.2014
- Platte 3&4:
deko3_4.jpg
und so sollen 5&6 aussehen:
deko5_6.jpg
22.01.2014
- so, jetzt ist die 2. Platte dran...
platte2a.jpg
platte2d.jpg
platte2b.jpg
platte2c.jpg
30.11.2013
- was so ein bißchen Farbe und Streu ausmacht, wenn's nach dem Absaugen noch genauso gut aussieht, werden die anderen Platten genauso gemacht!
deko1.jpg
deko.jpg
Stufe 11:  Sie läuft!
20.11.2013
- erst mußte noch ein wenig der Lötkolben geschwungen werden
- nach dem ersten Ausritt: so trivial ist sie nicht (dagegen fährt sich die Rochen Roll total pupsig), nur auf der Geraden ist etwas ausruhen und die Wellen haben es in sich - jetzt heißt es Grip drauffahren
07.jpg
01.jpg
02.jpg
05.jpg
03.jpg
04.jpg
06.jpg
Stufe 10:  Litze kleben
19.11.2013
- die Litze ist drauf (mit Terokal 2444), wenn diese getrocknet ist, wird die Litze noch auf der Rückseite verklebt
l1.jpg
Stufe 9:  Kleiner Test
16.11.2013
- es hat mir keine Ruhe gelassen: geht die engste Kurve zu fahren? Ein kleiner Test sollte Gewissheit verschaffen, bevor ich die Litze einklebe (noch kann ich was ändern). Ich hatte Cu Klebeband von meiner Targa Bahn hier noch rumfliegen, kurzerhand eingeklebt und schon ein paar mal das Geschlängel gefahren: Entwarnung, alles kann so bleiben - mit einigen Autos geht das sogar recht flott! Die Kreuzung poltert aber gewaltig, mit Litze ist's hoffentlich nicht so schlimm (ist dann ja alles wieder auf eine Ebene, bis auf den 3mm Schlitz - beim Test waren es 16mm)
t1.jpg
Stufe 8:  Die Schattierung - ich bin begeistert!
15.11.2013
- die Fahrbahn wurde mit dunklerem Grau mittels Küchenschwamm "draufgerieben" in einer Kurve hab ich zum Test etwas mehr Farbe genommen - ich finde es passt (die Fläche in der Mitte wird noch begrünt)
- Die Seiten sind jetzt auch gepinselt, fehlen nur noch die Rückseiten
m1.jpg
m3.jpg
m2.jpg
Stufe 7:  Der Lack muß drauf!
14.11.2013
- die Fahrbahn ist lackiert (dieses Mal mit Kunstharzlack - dieser hatte direkt sehr gut gedeckt!),
Rück/Seiten müssen noch
- Schattierungen werden auch mal probiert... bin mal gespannt
Stufe 6: Fertig für's Lackieren
13.11.2013
- Zusatzeinspeisungen /Stromzuführung/Zeitmessung vorbereitet (mehrere Zugänge gefräst)
- die Fräse kann eingepackt werden + die Bahn wartet jetzt auf Farbe 
Stufe 5: Der Streckenverlauf ist fertig gefräst!
12.11.2013
- bis auf ein/zwei kleinere Ausrutscher hat heute alles super geklappt
- Litzenbett war auch dank Spezialfräser ruckizucki fertig
- es sind genau18,86m geworden, die demnächst unter die Räder genommen werden - freu!
f6.jpg
f3.jpg
f4.jpg
Stufe 4: Erste Fräsungen
11.11.2013
- erste Fräsungen, es klappte alles hervorragend - das Kurvengeschlängel hab ich noch etwas heftiger ausfallen lassen (mit Folgen: s.u.) - bin gespannt, wie es sich fährt
- Ein Fräser verabschiedete sich, konnte an der Unfallstelle aber nix sehen, ich dachte "na ja, nach 3-4 Bahnen darf er auch mal schlapp machen!" Ich hatte noch nen 2. - rein und weitergemacht...denkste: auch gebrochen, diesmal mit messingfarbener Spähne: "Du IDIOT, du hast den Verbinder getroffen (der auch schön angezeichnet war - nur: ich hab beim schnellen Kurvenändern nicht drauf geachtet,)!!!"
- schnell losgefahren und neue Fräser besorgt (hatte nicht viel Zeit, weil ich meine Tochter von der Schule abholen mußte - egal , klappt schon). Der 2. Baumarkt gab mir einen Tip: quer durch die Stadt gibt es einen Laden, der bestimmt 3mm Fräser hat - alles klar hingedüst: prima, der hat welche: schöne von Festool... nur "quer durch die Stadt" klappt nicht mal eben so, besonders nicht wenn man den 11.11. hat - hab es aber noch so gerade geschafft, uff!!!
- morgen geht es weiter...
f1.jpg
f2.jpg
Stufe 3: Die Platten sind verbunden + zugeschnitten
04.11.2013
- die Verbindung wird mittels Führungsstifte aus Messing hergestellt,
die Dübel sind zusätzlich drin, damit sich die Platten nicht soo leicht voneinander trennen lassen
- beide Bahnen passen hervorragend in meinen Slotschrank (das war die Vorraussetzung damit ich mir eine 2. Bahn bauen "darf") - man sieht wie schön klein + kompakt die neue Bahn wird
3.jpg
1.jpg
2.jpg
uebergang.jpg
Stufe 2: Die Platten sind da - jetzt gibt es kein zurück mehr!
31.10.2013
Streckenverlauf ist grob aufgezeichnet - es wird mit einem Kurvenlineal als Anschlag gearbeitet werden. Es sind ca.16-17m + beinhaltet einen sehr schnellen Teil àla Nascaroval und ein tricky (hoffentlich) Infield; enste Kurve mit ca.16,5cm Radius. Wenn man nun Plattenmaß und Streckenführung ansieht, hätten 2 Platten kleiner ausfallen können - die ursprüngliche Planung fand ich aber nicht 1/2 so schön (in 1:1 aufgemalt)
rbr_vorlage.jpg
Stufe 1: Die Vorplanung
- modularer Aufbau (6 Platten)
- Die Bahn wird aus 16mm MDF hergestellt
- nicht magn. Litze wird als Stromleiter dienen
- 1Spurig (ca.20m)
- sehr schneller Aufbau soll ermöglicht werden (und das dauerhaft - da hapert es mittlerweile bei der "Rochen Roll")
- sie wird auf dem Teppich Platz nehmen (später evtl etwas erhöht)
- jedes Element wird eine Stromeinspeisung bekommen
- Eine WISBI - Challenge wird es dort auch geben - wie auf dem echten RB - Ring
Plan 1spurig