16.11.'07

Hi,

für 2008 brauch' der Dude ne neue Möhre für den Guzziring, was kleines quirliges... 

hier steht ja noch 'nen "Porsche 904er" rum,  umgebaut mit Slotitwalzen inkl. 12mm P3 Reifen + V-Achse entpendelt + auf der Targabahn schon bei 12V kaum zu bändigen: genau das Richtige!!!

kurzerhand Pilot + seine 3 Schlitten eingepackt + auf zur Rennstrecke!

zuerst mussten die Magnete raus, ja MagneTE: dort waren doch tatsächlich 2 verbaut! (auf der Holzbahn haben sie keine Wirkung, daher waren sie noch drinne ;-) )

Mit dem gelben Lola wurde erst einmal die Bahn saubergefahren - die Uhr blieb auf ne 8,5 hängen: ok, das reicht für's erste!

jetzt kam der Porsche dran: uhi, da geht was, der Dude brauchte ca. 50 Runden um sich auf das Fahrverhalten des 904ers einzuschießen, garnicht so einfach bei 13,8V!

erstes Fazit nach 97 Runden:

- Hang zum Deslotten

- die Zeiten blieben zwar fast konstant unter 9sek, aber ne 8,5 muß schon sein... sonst ist die Schürze mein!!!

Tuning:

- Karosse tiefergelegt (Zapfen gekürzt)

- Fahrerinlet raus

- Slotit Leitkiel rein (war für Holzbahnen bestimmt - etwas gestutzt)

 

<<< Ziel erreicht!!!

 jetzt mussten seine anderen Lieblinge nochmals ran (um zu sehen was die hohe 8,5er Zeit wert ist)

... da muß ich wohl nochmal bei

Und was sagt das Fahrverhalten?

Lola: Narrensicher im  Slot, sehr sicher, schnell und konstant zu fahren!

"langweilig, gähn! - im Vergleich zu den anderen"

McLaren: geile Beschleunigung, sicher im Slot

"macht höllischen Spaß, leider zu schnell und somit nicht zugelassen!"

Porsche: Kopflastig, guter Speed

"quirlige Spaßmaschine mit Macken!"

Lola (14R.) McLaren F1 (12R.)
Tuning Teil 2:

- Fahrer musste natürlich wieder rein:

geschwärzter Margarinedeckel, Fahrer drauf - fertig!

der Leitkiel könnte noch ein ideechen tiefer. Da deren Aufnahme schon recht hoch ist, hab ich mich entschlossen die V-Reifen kleiner zu schleifen + sie anschließend mit Nagellack zu versiegeln, das hat mehrere Vorteile:

- die Reifen "sehen" mal meine Reifenschleifaschine und werden schön rund

- der gesamte Vorderwagen kommt tiefer

- die Karosse kann ich nochmals tieferlegen, da weiterer Platz im Radhäuschen entsteht

hab den 904er mal gewogen: 60g mit allem Pipapo! im Hinterkopf hab ich noch 2 Streifen Blei (die passen schön unter die Schweller + würden der Kippneigung entgegen wirken), da die aber wiederum dem Porsche etwas von seinem "Charme" nehmen würde, bleiben sie erst einmal noch draußen ;-))
So wird der Porsche bereits am 14.12.'07 an den Start gehen!
 
hier ein paar Vergleichsbilder, damit man besser sieht WIE schmal + hoch der Porsche doch ist:
 

27. 11.'07

Im Porschemuseum hat sich der Dude umgesehen + für kleines Geld 'nen noch kleineren 550er mitgenommen. Der wird jetzt von mir etwas gepimpt werden (brutale Tieferlegung + dicke Schlappen braucht er schon für den harten Renneinsatz!)

hier schon einmal die Ausgangsbasis:

Der Dude gab mir dieses Bildchen vom Vorgänger  (mal sehen, ob ich das hinkriege):

die Tieferlegung (man beachte die Scheinwerfer!!!, jetzt schauen sie sich in die Augen, hehe):

- H - Achse/Lager ausgetauscht (Spiel war mir zu groß)

- Slotitfelgen (klein) + P3 Reifen montiert (Originalfelgen als Einsätze)

- Kardanfeder ausgetauscht (Röhrchen von "Q-Tips" passen super!)

- unnötiger Kabelschrott rausgeworfen

- V-Reifen kleiner geschliffen (Leitkiel kommt tiefer) + mit Nagellack versiegelt

- Tieferlegung:

Haltezapfen gekürzt + Chassis verjüngt

Inlet stark verkleinert + stellenweise durch Pappe ersetzt

- Fahrertausch: 904/550

- Magnet + Halter raus

- ca. 6g Blei vor Hinterachse (Gesamtgewicht liegt jetzt bei 62g)

   

Testfahrt auf dem Guzziring steht noch aus, auf der Targa ist er bei 12 V recht flott + sehr leise unterwegs...

 

bin gespannt was der Kleine auf 13,8V + Plastik so alles kann